Intervall-Hypoxie-Hyperoxie  Therapie®


Neue Energie mit leistungsstarken Zellen

Regelmäßiges Zelltraining bedeutet eine anhaltende Regeneration des Zellstoffwechsels, einen Anstieg der Leistungsfähigkeit und eine bessere Entspannungsfähigkeit.

Das Zelltraining für mehr Energie, Vitalität und Leistungsfähigkeit.

 

Durch den Wechsel von Luft mit weniger und mehr Sauerstoffgehalt als er in der normalen Raumluft vorhanden ist, werden vorgeschädigte Mitochondrien(Zellkraftwerke) "aussortiert" und in der Folge durch die gesunden Mitochondrien ersetzt. Dies bedeutet Unterstützung bei vielen chronischen Erkrankungen wie z.B. Diabetes, Chronique Fatigue Syndrom (CFS) oder Burn-Out, sorgt für mehr Vitalität im Alter und erhöht ebenso die Leistungsfähigkeit beim Gesunden oder Sportler.

 

Wie funktioniert Zelltraining?

Das Zelltraining erfolgt ganz entspannt im Liegen. Über eine Atemmaske wird jeweils für wenige Minuten eine individuelle Sauerstoffmischung, d.h. sauerstoffarme Luft (Reizphase) im Wechsel mit sauerstoffreicher Luft (Erholungsphase) eingeatmet. Die Folge: Durch diesen hocheffektiven Trainingsreiz werden innerhalb der Mitochondrien zahlreiche biochemische Prozesse für die natürliche Produktion von körpereigenem Q10 angeregt, dem Schlüsselenzym für Energiegewinnung in allen Zellen. Im Laufe einer Kuranwendung kann sich auf diese Weise insgesamt die Anzahl gesunder, vitaler Mitochondrien in den Zellen erhöhen. Eine typische Kuranwendung umfasst mindestens 10 Behandlungseinheiten von ca. 45min. innerhalb von 4-6 Wochen.

Was ist Zelltraining?

Zelltraining nach der IHHT-Methode ist die fortschrittlichste Entwicklungsstufe des Intervall Hypoxie Trainings, das bereits seit den 80-iger Jahren von Forschern aus Russland und USA für das Piloten- und Kosmonauten-Training zur sicheren Gewöhnung des Stoffwechsels an große Höhen entwickelt wurde. Aufgrund der positiven Stimulierung und Regulierung einer Vielzahl von Körperfunktionen wird diese Methode seit vielen Jahren beim Training von Spitzensportlern und zunehmend auch zur Behandlung von degenerativen Erkrankungen eingesetzt.

Zelltraining kann auf einzigartige Weise die Kraftwerke der Zellen (Mitochondrien) aktivieren und regenerieren. Dies ist die Grundvoraussetzung für einen gesunden Zellstoffwechsel. Zelltraining schafft neue Energie in allen Zellen, spürbar, sichtbar und messbar.

 

Quelle:DG-ES

   Menschliche Zelle:

Mitochondrien - kleine Kraftwerke, große Wirkung!

Der menschliche Körper besteht aus ca. 70 Billionen Zellen. In jeder einzelnen Zelle laufen pro Sekunde mehrere Millionen biochemische Reaktionen ab. Tief in der jeder Zellen produzieren winzige zelluläre "Kraftwerke", die Mitochondrien, die chemische Energie (ATP), die all diese Reaktionen und damit alle Organe in unserem Körper antreibt. Mit zunehmendem Alter verlieren die Mitochondrien die Fähigkeit für eine effektive Energieproduktion, spürbar in Form von nachlassender Vitalität von Körper und Geist.

 

Nahezu  alle chronisch-degenerativen Erkrankungen sind mit einem Energiemangel in den Zellen verbunden. Mitochondrien(''Zellkraftwerke'') finden sich in sehr großer Anzahl in Herz-, Muskel- und Nervenzellen.


Leistungsstarke Mitochondrien – stressresistente Zellen – mehr Energie


DIE WIRKUNG: 



  • Stressabbau
  • Ausgleich des vegetativen Nervensystems
  • Tieferer Schlaf und bessere Erholung
  • Verbesserung der geistigen Leistungsfähigkeit
  • Verbesserung der körperlichen Leistungsfähigkeit
  • Erhöhte Stressresistenz
  • Verbesserung des Stoffwechsels
  • Gewichtsreduktion durch bessere Fettverbrennung
  • Stärkung von Herz und Kreislauf
  • Verbesserung der Lungenfunktion

Die Intervall Hypoxie/Hyperoxie Therapie eignet sich für Patienten mit folgenden Krankheitsbildern:

  •  Alle Herzkreislauferkrankungen
  •  Diabetes Mellitus
  •  Neurodegenerative Erkrankungen (inkl. Borreliose)
  •  Psychovegetative Störungen
  •  Burn-Out
  •  Chronische Erschöpfung (CFS - Chronic Fatigue Syndrome)
  •  Augenerkrankungen
  •  Optimierung von Sport- und Trainingssteuerung
  •  Alle erworbenen Störungen der Mitochondrienfunktion
  •  Reduktion von Schlafstörungen
  •  Reduktion von Duchblutungsstörungen
  •  Übergewicht

Drei Wissenschaftler erhalten 2019 den Nobelpreis der Medizin für ihre Hypoxieforschung – neueste wissenschaftliche Erkenntnisse umgesetzt in der THERA Praxisklinik in Form der Intervall-Hypoxie-Hyperoxie Therapie (IHHT)

 

Für die Erforschung des Sauerstoffmangels/Hypoxietrainings auf zellulärer Ebene und der positiven Auswirkungen auf unser Organsystem wurden im Jahr 2019 die Wissenschaftler William Kaelin, Gregg Semenza und Peter Ratcliffe mit dem Medizin-Nobelpreis ausgestattet. Diese bahnbrechende Forschungsarbeit sowie auch weitere, zahlreich vorhandene wissenschaftliche Belege für die positiven Auswirkungen eines Hypoxietrainings, zeigen sich in stetiger Leistungsverbesserung & Stoffwechseloptimierung.

Medizin-Nobelpreis an drei Zellforscher

Video: William Kaelin, Gregg Semenza und Peter Ratcliffe haben erforscht, auf welche Weise Zellen den schwankenden Sauerstoffgehalt ihrer Umgebung wahrnehmen und sich daran anpassen.

Galileo Höhenluft Diät - Abnehmen im Schlaf

HIER KLICKEN

Ich schenke dir deinen persönlichen Beratungstermin!

Öffnungszeiten: 

Termine nach Vereinbarung

Tel: 06158 - 823 346 3

info@stoffwechselzentrum-stockstadt.de

Kontaktieren mich gerne auch über WhatsApp.

Wenn es schnell gehen soll...

myintense+ Online-Abnehmprogramm

Du nimmst ab und deine Krankenkasse zahlt!